Petersilie Hautnah


Die Top 5 Hauteigenschaften

Reduktion von braunen Hautflecken

Wundheilend

Beseitigung von Hautunreinheiten

Aufhellung des Teints

Lindert Couperose

Profil

Suppengrün für strahlende Haut

 

Petersilie ist ein allgemein sehr beliebtes Küchenkraut und kommt in zahlreichen Gerichten vor. Bevor wir sie jedoch gänzlich verkochen, sollten wir einen Teil von ihr unserer Haut schenken.

 

Dass sie gesund ist, haben wir schon als Kinder gelernt. Aber welcher Wirkung sie

auf die Haut wirklich hat, bleibt oft in der Suppe. Petersilie ist eine absolute Vitaminbombe und ein Powerkraut. Sie hat enthält Vitamin A, B und viel Vitamin C sowie E.

Das Vitamin C reduziert die schädlichen Auswirkungen der Sonnenstrahlung und

verhindert die Pigmentierung der Haut.

Die Vitamine der Gruppe B haben alle unterschiedliche aber äusserts positive Wirkungen auf die Haut. Zum Beispiel Vitamin B1 hilft gegen vorzeitige Falten, Vitamin B2 liefert Feuchtigkeit und B9 schützt gegen negativen Einflüsse der Umwelt. Ihr Vitamin A sorgt für Elastizität und Vitamin E verhindert, in Wechselwirkung mit den Vitaminen C und A, die Bildung von freien Radikalen. Und nicht zuletzt Vitamin K, das für Blutgerinnung sorgt und vor allem bei Couperose wirksam sein kann.

Anwendung

Alles im grünen Bereich

 

Eine Petersilie-Gesichtsmaske ist ein absoluter Allrounder. Sie spendet Feuchtigkeit, kämpft gegen Hautflecken sowie Falten und reinigt tief die Haut.

Einfach Petersilie fein hacken und mit Sauerrahm vermengen und auf das Gesicht, Dekolleté und Hals auftragen. Bei eher trockener Haut statt Sauerrahm, Topfen oder Schlagobers verwenden. Nach ca. 15 Minuten mit lauwarmen Wasser einfach sanft abwaschen. Sauerrahm ist aufgrund der darin enthaltenen Milchsäure ein wunderbarer Feuchtigkeitsspender und regt die Kollagenfasern zur Wiederherstellung an.

 

Falls keine Milchprodukte zu Hause sind, mixe ich Petersilie mit warmen Wasser, einem Schuss frischen Zitronensaft und paar Tropfen Honig. Wassermenge so wählen, dass eine Paste entsteht. Diese Honig-Petersilienmaske auf das Gesicht, Dekolleté und Hals auftragen und wie gewohnt, nach 15 Minuten mit lauwarmen Wasser sanft entfernen Vergessen Sie nicht, dass die dünnste Haut um die Augen herum liegt, wo die altersbedingten Veränderungen am ehesten sichtbar sind - daher diese keinesfalls aussparen. Auch Petersilienstängel können wir für unsere Schönheit nutzen.

Ein Petersilie-Gesichtswasser ist in Handumdrehen fertig. Wenig Wasseraufkochen (max. 250 ml) und beim Abkühlen die zerkleinerten Stängel (ca. 4-5) in das ausgekühlte Wasser hinzufügen. Dann das Wasser mit den Stängeln kurzpürieren, durch ein Sieb abseihen und die Flüssigkeit in eine Glasflasche füllen. Dieses wundervolle Gesichtswasser hilft nicht nur bei trockener und unreiner Haut, sondern beugt bei regelmäßiger Anwendung auch Hautflecken vor. Das Gesichtswasser im Kühlschrank bewahren.

 

Hautflecken im Gesicht sowie Dekolleté können optisch störend sein. Diese entstehen jedoch nicht nur durch Sonneinwirkung sondern auch aufgrund hormoneller Veränderungen. Melanozyten sind hormonsensibel, dadurch kann es auch vorkommen, dass Frauen bei hormoneller Veränderungen plötzlich braune Flecken im Gesicht oder Dekolleté bekommen. Dagegen gibt es aber eine natürliche Hilfe, den diese braunen Flecken kann man bei einer regelmäßigen (max. 3 Wochen) Petersilien-Beautykur wunderbar aufhellen bzw. lindern. Petersilie ist vor allem für uns Frauen ein wertvolles Kraut und sie können sicher sein, dass nach drei Wochen intensiver Petersilien-Hautkur sämtliche Freundinnen vor Neid grün werden.

 

Achtung! Da die Petersilie photosensibilisierende Inhaltsstoffe enthält, darf nach einer äußerlichen Anwendung mit der Petersilie nicht in die direkte Sonne gegangen werden.