Chilipulver


Die Top 5 Hauteigenschaften

Durchblutungsfördernd
Antibakteriell
Schweißtreibend
Entzündungshemmend
Immunstärkend

Profil

Manche mögen`s heiß

Chili- oder scharfes Paprikapulver ist nicht nur ein äußerst beliebtes Gewürz sondern wirkt

aufgrund der Inhaltstoffe sowohl innerlich als auch äußerlich gesundheitsfördernd.

Die Inhaltsstoffe des Chilis sind u.a. stark durchblutungsfördernd, anregend und antibakteriell. Chilis stammen ursprünglich aus Südamerika und entwickelten,

um im feuchten und heißen Klima zu überleben, eine heiße Geheimwaffe – nämlich

einen Schimmelstoff namens Capsaicin. Capsaicin ist in unterschiedlichen Mengen in Paprikapflanzen vorhanden und hängt von vielen Faktoren wie Licht, Wasser und Boden sowie Erntezeitpunkt ab.

Diese Geheimwaffe der Chili kann auch unsere Haut ganz schön scharf machen.

Doch Vorsicht!

Bei Kindern und empfindlicher Haut nicht empfehlenswert, da die Wirkung sehr

stark sein kann. Die Schärfe des Pulvers sollte bereits bekannt und getestet sein,

denn die Haut kann leicht verbrennen. Eine milde Schärfe (vorher auf der Zunge bzw. im Mund zergehen lassen) ist bei einer gesunden Hautstruktur und Beschaffenheit

wirkungsvoll, bei bereits vorhandenen Rötungen oder Entzündungen aber zu meiden.  

Daher Chili- oder scharfes Paprikapulver immer vorsichtig dosieren und auf einer

Hautstelle vorher testen. Wenn es trotzdem zu starken Rötungen kommt, mit Öl entfernen.

Wasser ist nicht hilfreich, da Capsaicin nicht wasserlöslich ist.

 

Anwendung

Schmalzbrot auf`s Gesicht

Bei einer fahlen und alternden Gesichtshaut empfiehlt sich ein Paprika-Schmalz-

Gesichtsaufstrich. Ein Esslöffel Bio-Schmalz (Schweineschmalz ) mit einem halben Teelöffel scharfen Paprikapulver vermengen.

Diesen „Gesichtsaufstrich“ auf das Gesicht aber vor allem auf den Hals auftragen

und mindestens 10 Minuten rasten lassen. Dann mit einem trockenen Handtuch

oder Waschlappen zart abwischen. Diese durchblutungsfördernde und feuchtigkeitsspendende Maske ist vor allem für die, zu Falten neigende Haut am Hals,

ein wahrer Segen. Falls die Haut bereits nach einigen Minuten zum Brennen beginnt,

unbedingt sofort abwischen. Schärfeempfinden ist subjektiv, daher muten sie ihrer Haut nur die Schärfe zu, die sie beim Essen als angenehm empfinden.

 

Schweineschmalz wurde bis Mitte des vorigen Jahrhunderts als Salbengrundlage

genutzt, ist aber heutzutage fast in Vergessenheit geraten. Es ist vielleicht in unserem

Zeitalter etwas befremdlich, aber einen Versuch kann sich als lohnende Überraschung

herausstellen. Falls man jedoch vom Schweineschmalz absehen möchte,  kann

man mit einem Milchprodukt auch eine herrliche durchblutungsfördernde Chili - Hautmaske zaubern. Zwei Esslöffel Sauerrahm (3,5%) mit einem halben Teelöffel Chilipulver vermischen und auf die Gesichtshaut auftragen.

Vor allem im Winter saugt die Haut die Maske gierig auf, daher ist es wichtig immer wieder auf die bereits trockenen Hautstellen etwas von der Maske nachzutragen.

Nach ca. 5 Minuten den Rest mit lauwarmen Wasser (fördert zusätzlich die Hautdurchblutung) sanft abwaschen.

 

Heißer, sexy Bauch

Vor allem im Winter gibt es Körperstellen, denen wir wenig Beachtung schenken

und die bis zur nächsten Badesaison Winterschlaf halten. So geschieht es auch in den meisten Fällen mit unserem Bauch.

Die wenigsten von uns haben einen straffen und glatten Bauch und mit steigendem

Alter rückt der Traum eines makellosen Bauches immer ferner.

Eine heißer Tipp ist die Anti-Bauchschlaff Chili-Öl Packung. Da Chili durchblutungsfördernd wirkt und auch die Schweißbildung stark anregt, eignet sie sich ideal für eine anregende Anti-Bauchschlaff Packung.

 

Ein heimisches Bio-Öl (oder für die Schweinschmalzfans, Schweineschmalz) leicht

erwärmen und je nach Bauchumfang mit Chilipulver vermischen.

Dann das leicht erwärmte Öl oder den Schmalz, großzügig auf den Bauch einmassieren

und sich entspannt zurücklehnen. Die Wärme fördert zusätzlich zum scharfen

Chilipulver die Durchblutung und die Haut beginnt ca. nach 5 Minuten (je nach Schärfe)

sich zu röten. Nach ca. 15 Minuten das Öl oder Fett gut einmassieren und den

Überschuss mit einem trockenen Handtuch abrubbeln. Falls sich nach 15 Minuten

kein Kribbeln einstellt, können sie gerne zum nächsten Schärfegrad greifen,  jedoch

vor einer weiteren Anwendung auf jeden Fall testen.

Diese Anti-Bauchschlaff Chili- Öl Packung können sie regelmäßig ( ist auch gegen Cellulite wirksam) – eventuell wöchentlich einmal – anwenden.

Laut Studien steigert Capsaicin auch die Lipido. Das Herz-Kreislaufsystem wird stimuliert

und gleichzeitig schüttet das Hirn Glückshormone aus.

 

Daher – wie schnell der Bauch glatt und kleiner wird, ist eigentlich nebensächlich  – glücklich wird man mit Chili so oder so.