Bier


Die Top 5 Hauteigenschaften

Bindegewebestärkend
Porenverfeinernd
Festigend
Durchblutungsfördernd
Haarstärkend und glättend

Profil

Kennen sie es auch? Männerabend am Wochenende und es wird

reichlich Bier getrunken. Doch wundersamer Weise werden die letzten Flaschen

nie ausgetrunken und am nächsten Tag warten die lauwarmen Bierreste auf ihre

Entsorgung. Aber so ein Männerabend bringt nicht nur die Biertrinker in Wallung.

 

Bier, aber vor allem abgestandenes Bier, ist ein wahrer Segen für Haut

und Haar. Bier ist eine wunderbare Quelle vieler Vitamine und Nährstoffe. Es

enthält Vitamin B, Folsäure ist u.a. reich an Kalium, Magnesium, Selen und

Silicium sowie Eisen und Zink.

All diese Tugenden wissend, startete ich am „Tag danach“ mein spezielles Bier-Recycling-Beautyprogramm. Was normalerweise im Abfluss enden würde, landete auf meiner Haut und in meinen Haaren. 

Anwendung

 

Bier ist ein Wundermittel für eine voluminöse Haarpracht. Daher, Bier (ca. 80 ml – hängt von der Haarlänge ab) mit einem Eigelb und Esslöffel Olivenöl sowie einem Esslöffel Apfelessig gut verrühren. Für die Honig-Liebhaber kann noch ein Teelöffel Honig folgen.

Diese Bier-Haarmaske kann man sowohl in die trockenen Haare als auch in das handtuchtrockene Haar gut einmassieren. Sie verleiht den Haaren Glanz und Griffigkeit.

Ca. 10 Minuten einwirken lassen (auf jeden Fall ein Handtuch auf die Schulter legen, da es tropft) und danach mit lauwarmen Wasser gut ausspülen.

Für den Fall einer Ausnüchterung, mit eiskaltem Wasser kurz nachspülen, um die Kopfhaut bzw. Haarwurzeln abzuhärten. Sie brauchen keine Angst zu haben, dass ihr Haar nach der Anwendung nach Bier riecht. Im Gegenteil, die Frisur duftet sehr angenehm.

 

Ganz einfach ist die Bier-Wasser Haarspülung.

Bierreste einfach zusammenschütten und ca. 1/3 lauwarmes Wasser dazugeben. Nach

der Haarwäsche einfach die Bier-Wasser Haarspülung langsam auf das Haar fließen

lassen und es damit kurz tränken. Danach die Haare nicht mehr ausspülen sondern

einfach trocknen. Zurück bleiben wunderschön glänzende Haare.

 

Um jedoch nichts von den kostbaren Lebensmitteln zu vergeuden, mische ich, das von der

Haarmaske übrig gebliebene Eiweiß, mit ein wenig Joghurt (vollwertiges), Bier und Olivenöl

zu einer Bier-Gesichtsmaske. Somit kann ich gleichzeitig etwas Gutes für

meine Haare als auch für mein Gesicht tun. Nach ca. 5 – 10 Minuten verschlingt die

Haut gierig die Maske und der Rest kann mit lauwarmen Wasser abgewaschen

werden. Die Haut wird weich, wirkt verjüngt und geglättet.

 

Doch Achtung! Aus eigener Erfahrung würde ich von folgender Anwendung absehen:

Wenn sie die Bier-Haarmaske und Gesichtsmaske aufgetragen haben und eventuell

noch das restliche Biergemisch auf ihre Oberarme oder anderen Körperstellen erweitern

(was sehr gut wirkt), bitte legen sie sich nicht mit dem ganzen Körper auf eine Textilunterlage. Bier klebt, somit kann es leicht passieren, dass sie nach den 10 Minuten,

inkl. Decke oder Couchbezug duschen gehen müssen.