Weintraube Hautnah


Die Top 5 Hauteigenschaften

 Schützt vor UV-Strahlen und oxidativem Stress

 Schützt vor Umweltgiften und Nikotin

 Hautrevitalisierend

 Durchblutungsfördernd

 Faltenmindernd

Profil

Mehr als 130 Millionen Jahre alt und noch immer heiß begehrt

Wer kann das schon von sich behaupten? Die Weintraube, voller Stolz und ohne Übertreibung. Denn auch wenn sie vermeintlich alt und schrumpelig wirkt, kann sie sogar im reifen Alter unser Leben als Rosine versüßen. Die Weintraube enthält zahlreiche wertvolle Mineralstoffe wie Kalium, Calcium und Eisen. Die roten Trauben haben zusätzlich Anthozyane (roten Farbstoff) der die Pflanze und somit auch unsere Haut, vor UV-Strahlen und oxidativem Stress schützt.

Doch die begehrte Dame ist natürlich nicht ohne Schutz so heiß geblieben.

Sie hat treue und äußerst effiziente Bodyguards. Ihr Name: OPC (Oligomere Proanthocyanide). Sie befinden sich in den Traubenkernen sowie in der hauchdünnen Schale. Die Bodyguards fangen freie Radikale ein und machen diese unschädlich, womit sie die Haut vor Umweltgiften, Nikotin und Stress höchst wirksam schützen.

Daher Trauben, die nicht mehr ganz knackig und frisch aussehen, nicht gleich in den Müll schmeißen, sondern verarbeiten. Wenn möglich würde ich auch wie bei anderem Obst- und Gemüsesorten hauptsächlich heimische Trauben und Bio-Qualität empfehlen. Chemische Pflanzenschutzmittel können auf der Haut zu Irritation führen und sind aufgrund der Pestizide nicht für eine frische Hautpflege geeignet.

Anwendung

"Die Wahrheit kann ich Ihnen jedoch nicht vorenthalten. 130 Millionen Jahre alt werden wir mit Rosinenwasser auch nicht. Aber wir können jederzeit auf die äußerst erfolgreichen Bodyguards zurückgreifen und unsere Haut verteidigen lassen. Das Begehren kommt dann automatisch."

 

So einfach geht`s, Rezepte Hautnah im Shop >>