Gesundheit

Gesundheit · 17. Juni 2020
Anthocyane sind sekundäre Pflanzenstoffe die in blauen, roten, violetten Früchten und Gemüse vorkommen. Wie z.B. in Erdbeere, Holunderbeere, Brombeere, Melanzani, Traube (rot) und Kirsche. Anthocyane schützen die Pflanzen vor UV-Licht und binden freie Radikale. Mit diesem Farbstoff schützt die Pflanze ihr eigenes Erbgut und wehrt sich gegen die Zerstörung ihrer Zellen. Ein wunderbarer natürlicher Schutz. Anthocyane können wir auch für uns nutzen, den durch den Verzehr dieser Pflanzen...

Gesundheit · 15. Juni 2020
Wer kennt es nicht? Ein Holzsplitter ist schnell eingefangen und es kann richtig mühsam werden ihn zu entfernen. Dies spielte sich auch bei uns am Wochenende ab und ich rückte sofort mit Pinzette, Nadel und einer Cocktailtomate an. Kleine Holzsplitter, die nur oberflächlich in die Haut eindringen, aber trotzdem fest sitzen, kann man leichter entfernen wenn die Haut weich ist. Daher legte ich für ca. 10 Minuten eine halbe reife Cocktailtomate auf den Splitter und wartete.Tomate weicht nicht...

Gesundheit · 09. Juni 2020
Kühe wissen intuitiv was für sie gut ist, daher fressen sie Rotklee. Wir wissen es nicht mehr so ganz, daher sollten wir bewusst Rotklee für unsere Hautpflege einsetzen. Rotklee hat u.a. einen sehr hohen Phytoöstrogen Gehalt, Flavonoide, Cumarine, Vitamin B1 und C. Rotklee blüht jetzt auf jeder Wiese und daher sollte man ihn auch jetzt sammeln. Die Hunde-Lulu-Höhe beachtend, sammelt man die schönen lila Blüten und verwendet diese frisch, getrocknet und/oder verarbeitet sie. Rotklee ist...

Gesundheit · 27. Mai 2020
Digital Aging? Etwas was wir tagtäglich hautnah erleben...durch unser Handy, Laptop etc. Neueste Untersuchungen zeigen, dass das künstlich erzeugte blaue Licht aus Handy, Laptop und Fernseher, die bestrahlte Haut altern lässt und die Hautschutzbarriere schwächt. Aufgrund unserer Lebensgewohnheiten ist vor allem unser Gesicht permanent einer hohen Blue-Light Belastung ausgesetzt. Diese energiereichen Strahlen dringen tiefer in die Haut als UV-Licht und können die Zellen schädigen. Vor...

Gesundheit · 14. Mai 2020
Stalin ließ Exkremente von Mao analysieren. Warum tat er das? Die Zusammensetzung unserer Mikroben ist einzigartig und sie können über chemische Kommunikationswege unsere Stimmung lenken und unsere Charakterentwicklung mitgestalten. Stalin war seiner Zeit voraus und wollte mit der Kot-Analyse Mao verstehen. Die Forschung hat schon lange erkannt, dass unsere Darmbakterien, Hefen und Viren nicht nur Verdauungshelfer sind, sondern auch Hirn- und psychiatrische Leiden verursachen können. Je...

Gesundheit · 13. Mai 2020
In der Körperpflege haben Düfte eine ungeheuerliche Macht. Idente Produkte mit verschiedenen Düften werden in ihrer Wirksamkeit und Textur anders wahrgenommen obwohl sie gänzlich ident sind. Wir werden einfach von unserer Nase manipuliert. Das ist prinzipiell kein Problem, doch leider gibt es zahlreiche künstliche Duftstoffe in Kosmetikprodukten, die sich als schädlich erweisen können. In einem Ökotest-Bericht vom Februar wurden Conditioner getestet. In fast jeder dritten Spülung...

Gesundheit · 22. April 2020
Essen wir Pflanzenfarben! Pflanzen bestehen u.a. aus primären und sekundären Pflanzenstoffen. Primäre sind Fette, Kohlenhydrate und Proteine. Sekundäre Pflanzenstoffe sind neben Vitaminen auch Antioxidantien. Sie verleihen den Pflanzen Farbe, Geschmack und bestimmte Funktionen, womit sich die Pflanze selbst schützt. Z.B. gegen Fressfeinde, UV-Licht und Bakterien. Diese Schutzfunktionen können wir uns einfach "einverleiben". Rot: Lycopin verleiht der Tomate rote Farbe. Lycopin ist ein sehr...

Gesundheit · 20. April 2020
…and it burns burns burns….bei Bedarf – Brennnessel. Sie ist mehr als feurig. Schon für Hippokrates war sie eine der wichtigsten Heilpflanzen für Blutreinigung und Vitalisierung. Ihre Inhaltsstoffe: u.a. Kieselsäure, Ameisensäure, Magnesium, Eisen, Kalium und Vitamin B. Sie regt Körperfunktionen an, ist durchblutungsfördernd und „macht Begierd zu Unkeuschheit.“ Wenn wir jedoch müde Glieder zum Leben erwecken wollen, müssen wir sie nicht gleich mit frischen Brennnessel...

Gesundheit · 15. April 2020
Mundgeruch ist etwas sehr unangenehmes, vor allem wenn man mit dem eigenen Geruch konfrontiert wird. Das kann jetzt unter der Maske einem selbst schnell den Atem rauben. Aber was kann man auf natürlicherweise dagegen tun? Ja, ich weiß, keinen Knoblauch, Zwiebel etc. essen... Mundgeruch wird in den häufigsten Fällen durch Bakterien im Mund hervorgerufen, die Zucker zersetzen und schädliche Säure produzieren. Effizient dagegen ist Zitronensäure, sollte jedoch nicht zu oft angewendet...

Gesundheit · 14. April 2020
Große zusammenstehende Baumgruppen und Baumschulen sind ohne Masken erlaubt. Das ist gut so. Internationale Studien zeigen, dass Bäume nicht nur duften, sondern sie erfüllen mit ihren aromatischen Substanzen ganz bestimmte Funktionen. Mit der Hilfe dieser Substanzen (Terpenen), informieren Bäume andere Pflanzen darüber, dass sie z.B. von Schädlingen angegriffen werden. Wir Menschen nehmen Terpene überwiegend beim Atmen auf, jedoch auch über die Haut. Nach jüngsten Erkenntnissen,...